Administrator

Administrator

Samstag, 04 Februar 2017 11:48

Presseartikel: "Karlschule neuen Typs"

Das Badische Tagblatt berichtete am 03.02.2017 darüber, dass die Karlschule ab dem Schuljahr 2017/2018 zur Gemeinschaftsschule wird.

Montag, 16 Januar 2017 18:42

Öffnungszeiten

GMS 2017

 

Öffnungszeiten

Die Schule ist von

Montag - Freitag

von 7:45 Uhr – 8:30 Uhr

und

von 8:35 Uhr bis 9:20 Uhr

geschlossen.

 

 

Das Sekretariat ist von

Montag – Freitag

vormittags:

9:20 Uhr – 13:00 Uhr

 

Montag und Mittwoch

nachmittags:

14:00 Uhr – 16:00 Uhr

geöffnet

Sonntag, 29 November 2015 12:50

Kontakt (Förderverein)

Logo Förderverein klein2

 

Ihre Ansprechpartner für den Förderverein Karlschule e.V.:

Karlschule

 

Nina-Barbara Lauckner
Schulleiterin

Karlstr.1
76437 Rastatt
Tel. 07222 35047

E-Mail: sDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

     

1. Vorsitzende
(seit 1999)

           

Sylvia Weimer-Hartmann

Ludwigring 1
76437 Rastatt

Tel. 07222 78679-0 (Biokanol Pharma)
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

     

2. Vorsitzende
(seit 2007)

 

Dr. Irmgard Stamm
Karlstr. 4
76437 Rastatt

Tel. 07222 35328


 

     

Schatzmeisterin

 

Andrea Wahl
Ernst-Elsenhans-Str. 6
76437 Rastatt

Tel. 07222 60563

     
Donnerstag, 21 April 2016 15:09

Karlschule sucht Ehrenamtliche

Für das Schuliahr 2016/2017 sucht die Karlschule in Rastatt zur Erweiterung des Jugendbegleiterteams ehrenamtliche Kräfte, die Interesse daran haben, eine Kleingruppe aus dem Grundschulbereich an mindestens einem Termin im Zeitraum von Montag bis Donnerstag zwsichen 14.15 Uhr und 15.45 Uhr gegen eine Aufwandsentschädigung selbstständig zu betreuen. Interessenten melden sich bitte bei Götz Solmos oder imm Sekretariat der Karlschule unter (0 72 22) 3 50 47.

 

Mittwoch, 24 Februar 2016 19:46

3-Löwen-Cup-Vorrunde 2016

,,Rote Wand“ der Karlschule unbesiegbar

Klarer Gewinner beim 3-Löwen-Cup 2016 mit zwölf Toren in vier Spielen

,,Anpfiff!“, heißt es am vergangenen Freitag viermal für acht Schüler aus Rastatt in der Sporthalle Niederbühl bei der Vorrunde für jeweils elf Minuten. Am heutigen Spieltag nehmen zehn Mannschaften, bestehend aus Dritt- und Viertklässlern aus der Region, teil. Gepfiffen wird von zwei professionellen Schiedsrichtern, die vom Verband beauftragt sind. Zeitgleich finden heute weitere vier Turniere an verschiedenen Standorten mit zwei Runden statt, an denen sowohl Jungen als auch Mädchen teilnehmen dürfen. Gegen 12:45 ist es amtlich: Rastatt gewinnt gegen Ottersdorf, Kuppenheim, Iffezheim und Sandweier und ist somit offizieller Turnier- und Punktesieger.

Dienstag, 19 Januar 2016 14:58

VKL-Schüler bei internationalem Kochprojekt

„Let’s cook around the world!“

KarlschülerInnen aus der Vorbereitungsklasse der Werkrealschule bereichern das internationale Kochprojekt im Stadtteil Dörfel.

Donnerstag, 27 November 2014 11:50

Tag der Berufsorientierung

Comedy und Berufsorientierung?

Am Dienstag, 25.11.14 fand der 1.Tag der Berufsorientierung unter der Leitung der IHK Karlsruhe statt. Peter Minrath und Ramona Steinmann stellten ein für die Schülerinnen und Schüler der Klassen 7 bis 10 interessantes Programm auf die Beine.

8 Jahre Star Care e.V. an der Karlschule

Ins mittlerweile achte Jahr startet dieser Tage der Star Care e.V. an der Rastatter Karlschule und unterstützt die zukünftigen Werkrealschulabsolventen bei ihren Prüfungsvorbereitungen.

Mittwoch, 30 Juli 2014 09:20

Abschlussfeier 2014

Abschlussfeier an der Karlschule

– 32 Werkrealschulabsolventen erhalten Zeugnisse

Eine unterhaltsame Abschlussfeier hatten die Werkrealschulabsolventen der Karlschule Rastatt organisiert. Gekonnt durch das Programm führte Schülersprecher Thomas Adam, der auch zur Einstimmung auf den Abend ein Klavierstück zum Besten bot. Die Rektorin, Frau Nina-B. Lauckner, verglich in ihrer Rede die Schullaufbahn der Schüler mit einer Autobahnfahrt, bei der es auch immer wieder Berührungen mit den Leitplanken gab, sprich Probleme mit Lehrern und Mitschülern.
In einem weiteren Punkt hatten die Schüler zehn Schuljahre fotografisch Revue passieren lassen. Manch früherer Erstklässler war kaum mehr wieder zu erkennen, manch ehemaliger Lehrer erschien auf der Leinwand, Erinnerungen an Ausflüge vor Jahren kamen auf. In der Fotoshow dokumentiert war auch die Abschlussfahrt der Klassen eine Woche zuvor nach Berlin. Absoluter Höhepunkt der Reise war der Besuch der Fanmeile zum Empfang des Weltmeisterteams – Stunden, die keiner der Schüler und Lehrer je vergessen wird. Weitere Highlights der Tour waren der Besuch des Reichstags, des Verteidigungsministeriums, der Gedächtniskirche und des legendären Wachsfigurenkabinetts von Madame Tussauds. Der Dank der Karlschüler gilt der Bundestagsabgeordneten Gabriele Katzmarek, die im Rahmen ihres Besucherkontingents  die Gruppe unterstützt hatte.
Herr Ritter als Repräsentant des Vereins „Star Care e.V.“ überreichte 10 Schülern die Zertifikate für die Teilnahme an dem Zusatzunterricht, den externe Lehrerinnen und Lehrer in den Fächern Mathematik, Deutsch und Englisch halten und der von den Mitgliedern des Vereins finanziert wird. Herr Ritter erwähnte, dass der Verein  inzwischen auf eine siebenjährige sehr erfolgreiche Zusammenarbeit mit der Karlschule zurückblickt.

Der Höhepunkt der Feier, die Zeugnisübergabe, wurde durch ein Klavierstück von Xenia Kultenko eingeleitet. Rektorin Nina-B. Lauckner und die Klassenlehrer Marco Wäldele und Edwin Bohé überreichten 32 Schülerinnen und Schülern die Zeugnisse. Umrahmt wurde die Übergabe durch Kinderfotos und einem charakteristischen  persönlichen Satz des jeweiligen Schülers, was  bei den anwesenden Gästen für viel Heiterkeit sorgte. Preise in Form von Gutscheinen erhielten: Jan Schröder als Schulbester, Klassenbester der 10A und für seine Leistungen in Deutsch, Mathe,  Englisch,  WZG und  Sport; Anastasia Thomas (10A) für ihre Leistungen in den Fächern MNT, BK und Religion; Simon Frach (10A) in NUT. Marcel Ihle als Klassenbester der 10B und Aleksandar Dordevic (10B)  für seine Leistungen im Fach Sport. Als Abschlusslied stimmten die Schüler den WM-Song von Andreas Bourani „Ein Hoch auf uns“ an. Die Feier klang aus mit einem von den Schülern und deren Eltern vorbereiteten kalten Büffet.

Dienstag, 25 März 2014 10:49

Rastatter Bezirkscup Fußball 2014

Erster Rastatter Bezirkscup im Fußball


Packendes Finale bei Hallenfußballmeisterschaften

- Rastatter Realschule siegt nach Elfmeterschießen

Rastatt(wo). Das Finale im ersten Rastatter Bezirkscup im Fußball glich einem spannenden Krimi. Erst nach einem zweiten Elfmeterschießen mussten sich die Rastatter Karlschüler mit Trainer Andreas Walter den Spielern der August-Renner-Realschule geschlagen geben. Dabei hatte man nach 18 Jahren lokalem Turnier auch Teilnehmer aus der Region eingeladen.
Eingebettet war der Bezirkscup in das Projekt „Wirtschaften - Verwalten - Recht“ der Klasse 8b, die unter Mithilfe von Turnierleiter und Klassenlehrer Markus Auracher für die Rahmenbedingungen sorgte. Während die beiden Rastatter Gymnasien (Tulla und Ludwig-Wilhelm) passten, hatten als Teilnehmer neben der Rastatter Realschule und der Karlschule, die Gustav-Heinemann- und August-Sibylla-Schule und die Realschulen von Gernsbach und Gaggenau zugesagt.
Über eine Vor-, Zwischen- und Endrunde spielten die Jungen des Jahrgangs 2000 und jünger um die Finalteilnahme. In der Vorrunde konnte sich in der Tabelle, die Karlschule vor den Rastatter Realschülern platzieren und siegte über die Realschule Gaggenau mit 3:1-Toren. Der Mitfavorit und Vorjahressieger von der August-Renner-Realschule konnte sich mit einem knappen 2:1 vor der Realschule Gernsbach durchsetzen. Beim Spiel um den dritten Platz dominierten die Gernsbacher Real-schüler über die von Gaggenau mit 3:1.
Im Endspiel vor einer erfreulichen Zuschauerkulisse kam es zu spannenden Kämpfen mit hohem fairen Einsatz. Bei einem Hin-und-Her stand es nach 15 Minuten 2:2. Jetzt waren die Torwartqualitäten von Tom Himmelstein (Rastatter Realschule) und Kürsad Demirel (Karlschule) gefragt. Beide agierten prächtig, doch schließlich konnten die Realschüler jubeln.
„Das waren spannende Spiele auf hohem Niveau. Kompliment! Eine tolle Leistung, doch schließlich gewann ein glückliches, aber nicht unverdientes Team“, sagte Bürgermeister Arne Pfirrmann bei der Überreichung der Preise und des neuen Wanderpokals an die Sieger. Außerdem ging ein besonderer Dank von Hausherr und Realschulrektor Wolfgang Noller an Markus Auracher und sein Organisationsteam. Alle Teilnehmer erhielten einen Sachpreis.


Ergebnis Erster Rastatter Bezirks-Cup:

  1. August-Renner-Realschule
  2. Karlschule
  3. Realschule Gernsbach
  4. Realschule Gaggenau
  5. Gustav-Heinemann-Schule
  6. Augusta-Sibylla-Schule
Seite 1 von 6

Über die Karlschule

Die Karlschule

Wir sind eine Grund- mit Werkrealschule und Ganztagsbetrieb. Seit Februar 2017 ist es sicher: Die Karlschule hat die Genehmigung bekommen und darf ab dem Schuljahr 2017/2018 offiziell mit der neuen Schulform "Gemeinschaftsschule" starten!

Intern