Foto der Einschulungsfeier 2013

Einschulungsfeier der 1. Klassen 2013/2014

Einschulungsfeier der ersten Klassen an der Karlschule

Am Freitagmorgen, den 13. September, bot sich dem Betrachter ein reges Treiben auf dem Schulhof der Karlschule dar. Nein, es war noch keine große Pause, sondern die neuen Erstklässler warteten mit ihren Eltern, Geschwistern und zum Teil auch Großeltern auf ihre Einschulung. Nur vereinzelt sah man leicht verunsicherte kleine Gesichter, der Großteil hatte leuchtende und erwartungsvolle Augen ob ihres großen Moments.

So war denn gegen 10 Uhr die Aula prall gefüllt, als es mit dem großartigen und breit gefächerten Programm der vierten Klassen losging. Zunächst zeigten die Trommler der KIDS-Klasse unter Leitung von Notker Dreher und Klassenlehrerin Jasmin Reiser ihr Können. Die Erstklässler, die in den ersten Reihen sitzend ihre Eltern auf den hinteren Plätzen gänzlich vergaßen, zeigten sich sichtlich begeistert. So wurden die 62 Schülerinnen und Schüler und ihre Eltern darauf von Schulleiterin Nina-Barbara Lauckner auf das Herzlichste willkommen geheißen. Weiter ging es mit verschiedenen musikalischen Darbietungen der Viertklässler, bevor Elternbeiratsvorsitzende Isabel Jung-Eder und die Vorsitzende des Fördervereins Sylvia Weimer-Hartmann alle ebenfalls an der Karlschule begrüßten. Eine besondere Überraschung hatten dann die Mädchen und Jungs des Kindergarten St. Antonius für die Erstklässler, als sie mit ihrem musikalischen Buchstabenzug durch die Aula zogen und nicht nur unter den Kindern für lachende Gesichter sorgten. Beschlossen wurde das tolle Rahmenprogramm von einem kleinen Theaterstück, in dem das kleine Sams ebenfalls eingeschult wurde.

Anschließend durften die Schülerinnen und Schüler mit ihren neuen Klassenlehrerinnen Regine Hornung, Jeanette Rapp und Julia Möller in die Klassenräume gehen. Sie verabschiedeten sich schließlich von ihren Eltern, die sich noch am köstlichen Buffet der SMV bedienen konnten, und marschierten alsdann mit erwartungsvollen und zuversichtlichen Mienen in ihr neues Leben als Schüler.

(Text: Marcel Mattner, Bild: Daniel Rudolph)

Über die Karlschule

Die Karlschule

Wir sind eine Grund- mit Werkrealschule und Ganztagsbetrieb. Seit Februar 2017 ist es sicher: Die Karlschule hat die Genehmigung bekommen und darf ab dem Schuljahr 2017/2018 offiziell mit der neuen Schulform "Gemeinschaftsschule" starten!