Foto der Projekttage

Projekttage 2014

Projekttage an der Karlschule

- Schüler lernen in jahrgangsübergreifenden Gruppen

Ich wollte schon immer mal etwas über die berühmtesten Bauwerke anderer Länder erfahren? Kein Problem! Im Projekt von Herrn Solmos und Herrn Gehri kann ich mir selbst Wissen darüber aneignen. Japanische Kunst, Origami und Anime-Figuren malen klingt sehr interessant? Auf zu Frau Czuber ins Japan-Projekt! Raus aus dem Schulalltag und Lernen in Prozessen war die Devise der diesjährigen Projekttage an der Karlschule Ende Februar.

An drei Tagen konnten die Schülerinnen und Schüler in den von ihnen gewählten Projekten Neues erkunden, ausprobieren und mit Schülern anderer Klassen zusammenarbeiten. In jahrgangsgemischten Projekten wurde neben den oben angeführten Angeboten das Schulhaus verschönert, Theater gespielt, Jonglage mit Diabolo, Bällen und anderen Dingen geübt, zu Michael Jacksons „Thriller“ getanzt und noch vieles mehr absolviert. Die Lehrerinnen und Lehrer hatten sich einiges einfallen lassen, um einerseits Themen und Interessengebiete ihrer Schüler anzusprechen, die im Unterrichtsalltag oft keinen Platz finden, und andererseits den engen Rahmen des Schulalltags mit geschlossenen Klassenzimmern und Lernen im eigenen Klassenverband im starren 45 Minuten-Rhythmus aufzubrechen. So konnten die Schülerinnen und Schüler aus mehr als fünfzehn Angeboten wählen, sodass für jeden Geschmack garantiert etwas dabei war.

Im Verlauf der Tage wurde ebenso ein neuer Zeichenraum eingerichtet wie wundervolle Wandbilder und Verzierungen gemalt, die nun überall im Schulgebäude zu bestaunen sind. Am letzten Tag gab es Aufführungen und Präsentationen vieler Projekte, einige wurden auch am Tag der offenen Tür vorgestellt. Letztendlich waren alle Schülerinnen und Schüler über die drei Tage sehr glücklich und man war sich einig, dass dies nicht die letzten Projekttage waren!

(Text: Marcel Mattner; Bild: Daniel Rudolph)

Über die Karlschule

Die Karlschule

Wir sind eine Grund- mit Werkrealschule und Ganztagsbetrieb. Seit Februar 2017 ist es sicher: Die Karlschule hat die Genehmigung bekommen und darf ab dem Schuljahr 2017/2018 offiziell mit der neuen Schulform "Gemeinschaftsschule" starten!