Nägel mit Köpfen: Karlschule verabschiedet Gemeinschaftsschulkonzeption - Weiterer Meilenstein bei Gesamtlehrerkonferenz

Nägel mit Köpfen: Karlschule verabschiedet Gemeinschaftsschulkonzeption

Weiterer Meilenstein bei Gesamtlehrerkonferenz

 

29.01.2016, 13:00 im Lehrerzimmer: Knapp fünfzig Kolleginnen und Kollegen bündeln bei der heutigen Gesamtlehrerkonferenz noch einmal ihre Kräfte, da es um eine wesentliche Weiterentwicklung an der Schule geht. In den letzten Monaten aktivierte das überwiegend junge und sehr engagierte Kollegium viel Zeit und Energie in die interne Prozessentwicklung. Unter der Leitung von Nina B.-Lauckner tagte die Steuergruppe die vergangenen Monate in regelmäßigen Abständen, zusätzlich wurden die Ideen des Restkollegiums von der Leitung zusammengeführt und eingepflegt.

Jeder darf in seinem Tempo lernen - unter diesem Titel legt die Karlschule sowohl konkrete Unterrichts- und Raumkonzepte als auch eine fundierte, neue Lernkultur dar.

Einblick gewähren: Die Schule öffnet ihre Türen am 26.02.2016 von 15:00-18:00 mit einer Vielfalt an Ausstellungen, Projekten und Mitmachaktionen, um mit der Öffentlichkeit ihre Arbeit und vor allem die Neuerungen zu teilen. Ein ansprechendes Layout auf dem Flyer für diesen Tag gewährt Interessenten erste Eindrücke von der neuen Lernkultur der Schule für alle.

(Text: M. Lehn; Foto: M. Ziegler)

Über die Karlschule

Die Karlschule

Wir sind eine Grund- mit Werkrealschule und Ganztagsbetrieb. Seit Februar 2017 ist es sicher: Die Karlschule hat die Genehmigung bekommen und darf ab dem Schuljahr 2017/2018 offiziell mit der neuen Schulform "Gemeinschaftsschule" starten!