Tag der offenen Tür 2016

Öffnung der Karlschule für alle:

Einblicke in eine neue Lernkultur am ,,Tag der offenen Tür"

Die Rastatter Karlschule lädt am 26.02.2016 von 15 bis 18 Uhr ein, um Einblick in das Schulleben und vor allem die veränderte Lernkultur zu gewähren. Die Inhalte der Gemeinschaftsschulkonzeption, die in den vergangenen Monaten im Kollegium erarbeitet und beschlossen wurden, dienen als Basis für den neuen Wind und das Umdenken an der Schule. Die innovativen Neuerungen im Denken und Handeln der Lehrkräfte dürfen an diesem Tag durch eine Vielfalt an Programmpunkten von allen Besuchern erfahren werden: Chancengleichheit, Individualität, Bestimmung des eigenen Lerntempos - so wird es auch auf dem Flyer propagiert - sind die wesentlichen Aspekte für die neue Schule für alle.

In den letzten Monaten hat sich viel getan an der Karlschule - das soll nun auch der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden.

Um sich ein Bild von einem Unterricht mit verstärkter Orientierung am Kind - realisiert durch Niveaustufen - machen zu können, dürfen Interessenten und Gäste die Werkstatt- und Wochenplanarbeit der Schule begutachten. Schülerprojekte verschiedener Fachbereiche zeigen Ausstellungen wie beispielsweise zu textilen Techniken, Ägypten, optischen Täuschungen oder dem Leben auf dem Bauernhof. Diverse Mitmachaktionen wie Lern- und Lesespiele, Experimente mit Luft, Wasser und Feuer oder Stationen zum Buchstabenlernen werden den unterschiedlichen Neigungen und Interessen der Schüler gerecht und sind absolute Spaßgaranten. Workshops zur Steinzeit und der Papierfaltkunst Origami werden in drei Schwierigkeitsgraden angeboten.

Über das breite Spektrum an Ausstellungen und Mitmachaktionen hinaus gibt es Aufführungen für interessierte Zuschauer: Theaterstück, Märchenaufführung oder ein Auftritt des Schulchors - für alle ist etwas dabei. Freuen dürfen sich die kleinen Gäste auch über das Kinderschminken. Zur Schaffung eines Wohlfühlrahmens sorgen die Sprachförderklassen für erfrischende Cocktailgenüsse.

Im Namen der Schulleitung Nina-Barbara Lauckner und dem gesamten Kollegium werden alle Gäste herzlich willkommen geheißen.

(Text: M. Lehn)

Über die Karlschule

Die Karlschule

Wir sind eine Grund- mit Werkrealschule und Ganztagsbetrieb. Seit Februar 2017 ist es sicher: Die Karlschule hat die Genehmigung bekommen und darf ab dem Schuljahr 2017/2018 offiziell mit der neuen Schulform "Gemeinschaftsschule" starten!