Politiker auf dem Pausenhof 2014

SPD-Bundestagsabgeordnete Katzmarek an der Karlschule

Jugendliche erleben Politik hautnah

Die Schülerinnen und Schüler hatten zuvor einen Fragenkatalog zu Katzmareks Person, ihrem Werdegang und dem politischen Alltag in der Landeshauptstadt erstellt. Die sympathische Politikerin antwortete sehr offen und umfangreich auf die gestellten Fragen. Sehr interessant war, wie sie zur Politik kam und welche Beweggründe sie hatte, sich politisch zu engagieren. Durch viele Beispiele wurde zudem darauf aufmerksam gemacht, wie Politik auf viele Dinge, die die Jugendlichen direkt betreffen, Einfluss nimmt, beispielsweise die Ausbildungsbedingungen oder den Mindestlohn. Die gebürtige Nordrhein-Westfälin schwor die Klassen sodann darauf ein, ihre Bürgerrechte wahrzunehmen und wählen zu gehen, denn einige der Schülerinnen und Schüler durften am Wochenende davor bereits zum ersten Mal an den Kommunalwahlen teilnehmen und machten von diesem Recht auch Gebrauch.

Nach einer guten Stunde verabschiedeten sich die 53-jährige gelernte Chemielaborantin, zuvor jedoch verabredete man sich noch in Berlin während der Abschlussfahrt. Manch eine(r) hat  an diesem Nachmittag gemerkt, dass Politik sehr wohl interessant sein kann und es lohnenswert ist, sich zu informieren und wählen zu gehen.

_________________________________________________________________________________________________________

(Text: Marcel Mattner)
Tags:

Über die Karlschule

Die Karlschule

Wir sind eine Grund- mit Werkrealschule und Ganztagsbetrieb. Seit Februar 2017 ist es sicher: Die Karlschule hat die Genehmigung bekommen und darf ab dem Schuljahr 2017/2018 offiziell mit der neuen Schulform "Gemeinschaftsschule" starten!