Foto von Frau Kowalewski
Was ist Schulsozialarbeit eigentlich?
Schulsozialarbeit ist eine ganzheitliche, lebenslagenorientierte und präventive Förderung von jungen Menschen. Sie beruht auf den Grundprinzipien der Freiwilligkeit und Vertraulichkeit.
Was sind Ziele der Schulsozialarbeit?
An wen richtet sich die Schulsozialarbeit?

Was die Schulsozialarbeit bietet

  • beratende Gespräche für SchülerInnen
  • Beratung von Eltern in erzieherischen Fragen
  • Durchführung von themenbezogenen Veranstaltungen, die vorbeugenden Charakter haben für SchülerInnen und Eltern (Gewalt, Sucht, Medien, etc.)
  • Begleitung der Kinder und Jugendlichen bei der Übernahme von Verantwortung
  • Angebote zur Unterstützung beim Übergang von der Schule in den Beruf
  • Unterstützung beim Übergang vom Kindergarten in die SchuleMedienbildung
  • Arbeit mit Schulverweigerern
  • Begleitung von Schulabbrechern
  • Hilfe beim Aufbau und der Stabilisierung von Eigenverantwortung und sozialer Kom­petenz
  • Projekte und Veranstaltungen zu altersspezifischen oder themenbezogenen Fragestellungen der Kinder und Jugendlichen
  • Interkulturelle Arbeit
  • bei Bedarf Kontaktherstellung zu Allgemeinem Sozialen Dienst, Psychologischer Beratungsstelle, Schulpsychologischer Beratungsstelle und anderen Beratungs- und Hilfseinrichtungen
  • Netzwerkarbeit: Kooperation mit unterschiedlichen Partnern wie z. B. der Stadtteilarbeit, Polizei, Fachstelle Sucht, Feuervogel e. V., Agentur für Arbeit u.v.m.

Über die Karlschule

Die Karlschule

Wir sind eine Grund- mit Werkrealschule und Ganztagsbetrieb. Seit Februar 2017 ist es sicher: Die Karlschule hat die Genehmigung bekommen und darf ab dem Schuljahr 2017/2018 offiziell mit der neuen Schulform "Gemeinschaftsschule" starten!

Intern