Montag, 09 Juli 2018 11:00

Mercedes-Benz-Cup 2018

Die Gruppe „Elektro Fury“ erreichte mit dem Platz 4 in ihrer Klassenstufe das beste Ergebnis für die Karlschule. Die Gruppe „Elektro Fury“ erreichte mit dem Platz 4 in ihrer Klassenstufe das beste Ergebnis für die Karlschule. Foto: Pierre Freitag

Flotte Flitzer beim Mercedes-Benz-Cup 2018

Gleich mit vier Teams und Fahrzeugen trat die Karlschule beim diesjährigen Mercedes-Benz-Cup 2018 in der Altersstufe Klasse 7/8 erfolgreich an. Der Wettbewerb unter den Kooperations-Schulen im Gebiet Gaggenau bis Rastatt gehört zur MINT-Bildungsinitiative von Mercedes Benz. So soll bei Kindern und Jugendlichen die Begeisterung für Naturwissenschaft und Technik geweckt werden.

Alle vier Teams der Karlschule schafften es unter die ersten zehn Platzierungen, drei der Teams erhielten sogar einen der begehrten Pokale. Die Gruppe „Elektro Fury“ erreichte mit dem Platz 4 in ihrer Klassenstufe das beste Ergebnis für die Karlschule. Die Gruppe unter der Leitung der Schülerin Katarina Goss baute ein an alte englische Taxis angelehntes Modellauto. Mit einem schicken, roten Rennauto starteten die „Ghost Riders“ in den Wettbewerb und holten sich Platz 6. „The Trucks“ konnten mit ihrem braungelben Truck Platz 8 holen und „Die Techniker“ erreichten einen ebenso guten Platz 9 mit ihrem grünen Bus.

Gewertet wurden beim Wettbewerb sowohl die optische und technische Umsetzung der Modellautos, als auch die in drei Durchgängen gemessene Geschwindigkeit auf einer Teststrecke. Jetzt können die Gruppen erst einmal feiern und sich über die im Schuljahr hart erarbeiteten Ergebnisse freuen.

 

(Artikel und Foto: WAG Fachlehrer Pierre Freitag)

Gelesen 248 mal
Mehr in dieser Kategorie: « Tag der Berufsorientierung 2018

Über die Karlschule

Die Karlschule

Wir sind eine Grund- mit Werkrealschule und Ganztagsbetrieb. Seit Februar 2017 ist es sicher: Die Karlschule hat die Genehmigung bekommen und darf ab dem Schuljahr 2017/2018 offiziell mit der neuen Schulform "Gemeinschaftsschule" starten!